warum denn Vasen aus Keramik für den Lenker?

 

Die Welt ist voll mit sog. Alternativ-Materialien: Kopien aus Plastik gibt's. leiderleider. und lackierte Holz -vasen mit Plastikröhcheneinsatz quellen auf und reißen, bevor die Farbe abblättert... .Wir finden: Echte Vasen sollten wie Blumen sein.- Aus keinem Ersatz-Material. Unsere Fahrradvasen verstehen sich als ehrliche, solide Klassiker; eben als Vasen aus Keramik. Und sie überstehen - selbstverständlich - das übliche geruckl auf dem Radweg. Sogar 'Auf-Lenker-Griff-Stürze' verlaufen meist gut, weil die Fahrradvase eher mittig befestigt wird. Das schildern uns treue, stilsichere Kunden seit fünfzehn Jahren ( 2005 ).

 

Wie Stabil ist so eine Fahrradvase?

 

Unsere Produkte sind für den täglichen Gebrauch bestimmt. Auch die Fahrradvasen werden dafür zweifach &  extra hoch gebrannt; bei 1260°C. Ton wird so zu Steinzeugkeramik, d. h. er sintert und wird ( anders als z.B. Steingut o. ä. ) besonders stoßfest. daher ist unsere Fahrradvase konzipiert für den ständigen Gebrauch am Fahrrad-Lenker. Weil sie fest am Lenker klemmt, nicht klappert und sogar frostfest ist. Treue Besucher der 'Kulturellen Landpartie' bestätigen uns die Langlebigkeit der Fahrradvase jährlich aufs neue.

 

was heißt bei Euch denn 'Handgemacht'?

Liebevoll  Durch 'Amazonien' im Dosierspender gewertschöpft ?  Nein.

Interessenten die unseren Werkstatt - Laden in Hitzacker besuchen, können meist täglich zusehen, wie wir die Fahrradvasen ( und auch alles andere ) handwerklich  herstellen: 'Jede für sich', von Hand, auf der - sogar fussbetriebenen- Drehscheibe. Mit einem  klumpen Ton wird jede Fahrradvase aufs neue in ihrer typischen form bestimmt ( sog. 'Spontandesign'). Die Grundform wird beibehalten, aber jede einzelne Fahrradvase erhält so ihr wirklich einmaliges Gepräge. Auch beim Brennen & Glasieren...wirklich von Hand gemacht.

 


WöckworX, Töpferei  & Die Fahrradvase

Am Markt 8

29456 Hitzacker / Elbe

Tel: 05862 - 94 39  667

Nachrichten an:  info@fahrradvase.de

Logo Fahrradvase Sonne
Handgemacht im Wendland